Posted on

Autoversicherung in Montenegro

Die Autovermietung in Montenegro beinhaltet notwendigerweise eine Versicherung des Fahrzeugs. So kann sich der Mieter gegen unvorhergesehene Situationen absichern, die während der Fahrt auftreten. In Montenegro gibt es mehrere Versicherungsarten. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die gängigen Optionen der Autoversicherung in Montenegro.

Obligatorische Kfz-Versicherung in Montenegro
Die obligatorische Autoversicherung – obavezno osiguranje od automobilske odgovornosti, mit anderen Worten, die obligatorische Kfz-Versicherung, die alle Kosten für die Reparatur des gemieteten Wagens und der Fahrzeuge anderer Personen, die in den Unfall verwickelt sind, vollständig abdeckt, wenn der Unfall nicht durch die Schuld des Mieters verursacht wurde. Wenn Sie auf der Suche nach einer gemeinsamen Option für eine Mietwagenversicherung sind, ist dies genau das Richtige für Sie.

Wenn der Mieter den Unfall verschuldet hat, deckt die Kfz-Pflichtversicherung nur die Kosten für die Reparatur des Fahrzeugs der geschädigten Person. Alle Kosten für die Wiederherstellung des Mietwagens gehen zu Lasten des Mieters. Wurde der Unfall von einem Dritten verursacht und ist der Mieter der Geschädigte, übernimmt die Versicherung des Unfallverursachers den Schaden in voller Höhe. Der Mieter ist niemandem etwas schuldig.

Vollkasko-Autoversicherung in Montenegro
Vollkaskoversicherung – diese Art von Versicherung bietet Deckung unabhängig davon, wer den Unfall verschuldet hat. Die Selbstbeteiligung ist der Betrag, der im Falle eines Schadens am Auto vom Mieter gezahlt wird. Bei der Vollkaskoversicherung wird häufig eine Kaution für das Auto verlangt, die eigentlich eine Selbstbeteiligung ist.

Wenn Ihnen gesagt wird, dass das Auto durch eine Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung versichert ist (und das Auto nicht neu ist, sondern älter als 2010), dann sehen Sie sich die Versicherung genau an, denn sie ist für den Eigentümer nicht rentabel, und eine solche Versicherung ist ziemlich teuer. Es ist möglich, dass der Mieter entweder nicht ganz versteht, was eine Vollkaskoversicherung oder eine Selbstbeteiligung ist, oder dass er absichtlich in die Irre geführt wird, weil er damit rechnet, dass der Mieter nicht viel darüber weiß.

Die Versicherung deckt keine Schäden an den Rädern und der Windschutzscheibe ab. Dies ist international üblich. Die Versicherung deckt auch nicht, wenn der Mieter zum Zeitpunkt des Unfalls betrunken war. Ohne einen Unfallbericht, der von einem Polizeibeamten am Unfallort erstellt wurde, kann die Versicherung keine Zahlungen leisten. Rufen Sie die Polizei, auch wenn es kein anderes Fahrzeug gibt. Ohne eine Kopie des Unfallberichts (auch ein Kratzer auf dem Parkplatz ist ein Unfall) ist die Versicherung nicht gültig. In jedem Fall ist es aber besser, wenn Sie vorher bei Ihrem Vermieter anrufen und ihn fragen, wie er mit Ihrer Situation umgehen soll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert